Wieder etwas mehr Vogelnistkästen besetzt


Erfreulicherweise ergab sich bei der diesjährigen Durchsicht und Säuberung der Vogelnistkästen, dass wieder etwas mehr Vogelfamilien unsere Nistkästen bewohnt haben. Während im Jahr 2020 nicht einmal die Hälfte genutzt wurden, waren es im letzten Jahr etwas mehr als die Hälfte.

Wie auch im Jahr davor, hatten die Spechte wieder einige Einflugslöcher deutlich vergrößert. Dies kann zu einem Ausräubern führen oder dazu, dass die Vogelnistkästen überhaupt nicht genutzt werden.

Inwieweit auch die Witterungsverhältnisse Einfluss auf die Bebrütung hatten, können wir nicht sicher sagen. Es mussten auf jeden Fall einige Kästen über den Winter repariert werden, da sich das Dach oder die Befestigungen gelöst hatten.

Unsere zwei neuaufgehängten Vogelnistkästen vom letzten Frühjahr waren beide belegt gewesen. Hier hatte der Specht die Einflugslöcher aufgrund einer Verstärkung auch nicht vergrößert.

Alle Nistkästen waren bisher noch nie besetzt, aber die Jahre zuvor war die Zahl auch schon bei über 70 Prozent gelegen. Ob das in diesem Jahr wieder erreicht wird?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.